Limesturm Hienheim
OpenAirAusstellung

Leistungen: Gestalterische Konzeption, Architektur, Informationsdesign, Realisierung. mehr »

Ausstellungsarchitektur. Aussichtsturm auf einem Feld vor einem Wald. Ausstellungsarchitektur. Aussicht in den Wald durch Holz-Fugen, Grafik im Fenster. Ausstellungsarchitektur. Grafik in der Tür. Ausstellungsarchitektur. Grafik in einem verrosteten Stahlkasten. Ausstellungsarchitektur. Treppenaufgang innerhalb des Turms. Ausstellungsarchitektur. Detailaufnahme Fester des Turmes von außen. Ausstellungsarchitektur. Aussicht vom Turm über Felder, blauer Himmel. Ausstellungsarchitektur. Ausfräsungen in einem Stahlschild als Orientierungssytem.

Der neue Limesturm in Hienheim verweist auf die Zeit vor 2000 Jahren, als die Römer mit Wachtürmen entlang des Limes die Grenze zwischen römischem Reich und Germanien sicherten. Der heutige Turm, errichtet an historischer Stelle, lässt dank seiner modernen Stahlskelett-Bauweise und Holzlamellen-Verkleidung Raum für genügend Interpretation, fern ab von einer vermeintlich historischen Rekonstruktion. Auf der Aussichtsplattform können Besucher den Verlauf des ehemaligen Grenzwalls nachvollziehen: In der Landschaft zeichnet sich dieser von oben betrachtet noch heute deutlich ab. Die museumspädagogische Gestaltung mit “Zeitfenstern” aus Cortenstahl bringt den Besuchern die Situation und das Leben am Limes und im Wachtturm näher. nach oben »